Das heutige Badezimmer ist eine Oase der Ruhe und Entspannung. Eine Wohltat für alle Sinne und den Körper durch die Kombination von Wasser und Stein. Baden Sie in einem natürlichen Ambiente und genießen Sie die Einzigartigkeit des Natursteins.

Vorteile von Natursteinfliesen

Bei der Auswahl des Natursteins steht die Individualität an erster Stelle. Fällt die Entscheidung auf Marmor, Granit oder Schiefer oder auf die Verbindung von Naturwerkstein mit anderen Werkstoffen, wie Naturstein mit Fliesen oder Naturstein mit Holz – hier sind Ihrer eigenen Kreativität keine Grenzen gesetzt. Natursteinfliesen haben einzigartige Maserungen und Strukturen. Sie besitzen eine hochwertige Qualität und tolerieren jegliche Feuchtigkeit und Temperaturschwankungen. Jeder Raum wird zum individuellen Erlebnisraum, kein Raum gleicht einem anderen.

IMG_1006

Für welche Räumlichkeiten sind Natursteinfliesen geeignet?

Natursteinfliesen können überall eingesetzt werden. Sie haben eine hochwertige Qualität und stehen für eine exklusive Lebensweise. Zu beachten ist die Oberfläche. Natursteinfliesen mit polierter Oberfläche können im Innenbereich eingesetzt werden, Natursteinfliesen mit einer geflammter Oberfläche im Außenbereich. Sie sind in vielen Farben von weiß bis zum tiefen schwarz erhältlich. Ist die Entscheidung für eine Natursteinfliese gefallen können ganze Räume, Böden und Wände oder auch nur einzelne Akzente z.B. ein einzelner Wandbereich hinter dem Kamin oder hinter dem Sofa gefliest werden. Brick Wandfliesen sind beliebte Eyecatcher in Räumen und faszinieren durch ihre Natürlichkeit.

Worauf sollte man bei der Verlegung von Naturstein achten?

Jeder Naturstein hat seinen eigenen Farbverlauf, seine eigene Musterung und Einschüsse. Bevor Sie mit der Verlegung beginnen, sollten Sie den Naturstein vermischen. Umso mehr der Naturstein gemustert ist, desto geschickter sollten Sie mit der Mischung umgehen, um das Endresultat und die Gesamtwirkung des Raumes positiv zu beeinflussen. Hierzu sollte der Naturstein so sortiert werden, dass sich das Farbspiel auf der ganzen Fläche erstreckt und es zu keinen abrupten Farbübergängen kommt.

Bei der Verlegung muss darauf geachtet werden, dass spezielles Naturstein-Verlegematerial verwendet wird um die anschließende Haftung zu gewährleisten und um Fleckenbildung zu vermeiden.

Richtige Pflege bei Naturstein

Um die Lebensdauer eines hochwertigen Natursteins zu verlängern bedarf es der richtigen Pflege. Die Oberflächenart ist hierbei entscheidend und sollte vorbehandelt werden. Hierzu wird die Imprägnierung gleichmäßig aufgetragen. Durch das Auftragen der Flüssigkeit MN-Fleckstop verschließen sich die Poren und dadurch wird das Eindringen von Flüssigkeiten verlangsamt. Bei einer polierten Oberfläche ist das nachbehandeln vor dem endgültigen Abbinden der Flüssigkeit durch Nachpolieren empfehlenswert. Bei rauen und stark saugenden Oberflächen kann auf das Nachpolieren verzichtet werden. Bei der täglichen oder wöchentlichen Pflege ist warmes Wasser, ein weiches Tuch und der Lithofin Grundreiniger MN eine gute Kombination. Bei stärkerer Verschmutzung kann man den Lithofin Intensivreiniger MN anwenden. Auf säurehaltige und hochalkalische Reiniger sollte verzichtet werden.

Alternative zu Naturstein

Die heutige Fliesenindustrie spezialisiert sich auf die Fliese die von dem ursprünglichen Naturstein nicht mehr zu unterscheiden ist. Fliesen in den verschiedenen Optiken wie Schiefer, Beton, Granit, Stein oder Marmor sind die moderne Perfektion am Markt. Das Feinsteinzeug mit der naturgetreuen Oberfläche ist nicht nur preislich eine tolle Alternative zum traditionellen Naturstein, sondern auch von der Robustheit, Langlebigkeit und Pflegeleichtigkeit nicht zu übertrumpfen.

Den schönsten Baustoff den die Natur uns geschenkt hat ist der Naturstein. Ein harmonischer Mix aus Natursteinfliesen und moderne Gestaltungselemente verleihen jedem Raum ein einzigartiges, zeitlich schönes und langlebiges Design. Naturstein ist der richtige Belag für Wand- und Boden.