Das Gäste-WC ist die Visitenkarte jeder Wohnung. Es sollte funktional, aufgeräumt, aber gerne auch stylisch und wohnlich sein – und das Ganze auf wenigen Quadratmetern. Mit der richtigen Auswahl der Einrichtung können Sie mit Ihrem Gäste-WC bei Besuchern ordentlich Eindruck schinden und es auch als Ausweichraum zum überfüllten Familienbad nutzen.

In Altbauten sind die Positionen von Waschbecken und Toiletten meist bereits durch die Anschlüsse vorgegeben. Im Neubau können Sie alles nach Ihren Ideen positionieren. In beiden Fällen sollten Sie sich im Vorfeld über die Maße der Sanitärobjekte klar werden. Wichtig ist, dass man sich auf der Toilette nicht zu eingeengt fühlt und dass auch das Waschbecken komfortabel genutzt werden kann. Speziell für kleine Bäder geschaffene Handwaschbecken und WCs passen sich perfekt den Begebenheiten auf engem Raum an.

All-In-One-Ausstattung für kleine Räume

Leo Black Franke Raumwert

Ein besonderes Augenmerk legen die Hersteller heute auf eine multifunktionale Ausstattung der Sanitär-Objekte. So sind viele Handwaschbecken bereits mit einem praktischen Handtuchhalter und einer Seifenablage ausgestattet oder werden sofort mit passendem Unterschrank angeboten. Wandhängende Objekte erleichtern das Putzen im Gästebad. Das gilt sowohl für Waschbecken, Unterschrank und Toilette als auch für weitere Accessoires, wie Bürstengarnitur und Papierhalter. Auf die Verschönerung mit kleinen Dingen sollten Sie besonders viel Wert legen und sich dabei selber fragen, was Sie sich auf einem Gäste-WC wünschen. Besucher freuen sich über einen Hygieneeimer ebenso wie über Kosmetikartikel wie Deo oder Handdesinfektionsmittel.

Auch mit Dingen, die selbstverständlich erscheinen, können Sie Ihr Bad gestalten. Greifen Sie auf passende Handtücher zurück. Kleine Gästetücher, die nur einmal benutzt werden, sind am hygienischsten und hinterlassen einen guten Eindruck. Wählen Sie die Frotteetücher in einer korrespondierenden Farbe zur Wand, entsteht ein stimmiges Gesamtbild.

Hier darf es auch mal farbig werden

Niveo Blanco Franke RaumwertDoch welche Farbe ist die richtige für mein Gästebad? Zunächst einmal gilt wie in allen kleinen Räumen: Helle Farben schaffen optisch mehr Platz. Da man sich aber meist nicht lange im Gäste-WC aufhält, können Sie ruhig auch mit dunklen, kräftigen Farben Akzente setzen. Fliesen mit Mustern im Vintage-Look wie die Serie Terra vom Hersteller Marca Corona liegen im Trend und zaubern, zum Beispiel hinter dem Spiegel verlegt, ein besonderes Flair. Verschiedene Glasmosaike auf dem Sanitärkasten sind kleine Eyecatcher mit großer Wirkung. Die Hersteller bieten in ihren Serien meist passende Bodenfliesen an. Größere Formate mit wenigen Fugen lassen den Raum größer wirken.

Das Wichtigste kommt zum Schluss: Ein Spiegel darf in keinem Gäste-WC fehlen. Da Sie hier nicht so viel Stauraum wie im Familienbad benötigen, können Sie hier getrost einen Schmuckspiegel mit schönem Rahmen oder mit außergewöhnlicher Form wählen. Richtig beleuchtet, lässt er Ihre neue Visitenkarte strahlen.