Kamin Dekorationen

Was wäre der Winter ohne ein flackerndes Feuer im Kamin! Diejenigen, die einen Ofen oder Kamin besitzen, wissen um das wunderschöne Ambiente, das er verbreiten kann. Aber was wäre die schönste Feuerstelle ganz ohne dekorative Elemente? Wir haben zehn Ideen, um den Kamin in Szene zu setzen, selbst wenn er einmal nicht brennt!

Holz als Gestaltungselement

Um den Kamin über einen ganzen Abend hinweg befeuern zu können, braucht es einiges an Holz. Und das sollte trocken sein und eine Restfeuchte von 12 Prozent nicht übersteigen. Denn zu feuchtes Holz erzeugt jede Menge Qualm im Kamin und tut dem Schornstein nicht gut. Noch dazu könnten sich kleine Insekten im nassen Material aufhalten und im Wohnraum verteilen.

Was wäre also besser zur Dekoration des Kamins geeignet als das gestapelte Brennholz selbst! Manche Modelle verfügen bereits über vorgefertigte Nischen, in denen sich das Holz einfach stapeln lässt. In anderen Fällen darf das Holz so dekorativ wie im Bild angeordnet werden.

kamin deko holz

Schönes Kaminbesteck

Falls eine Feuerstelle regelmäßig in Betrieb ist, kommt man um ein gutes Kaminbesteck nicht herum. Denn Kaminschaufel, Kaminbesen und Feuerschaufel sind wichtig, um sich erstens nicht selbst zu verletzen und zweitens den Kamin optimal im Betrieb zu halten. Kaminbestecke gibt es heute in vielen unterschiedlichen Designs und Materialien, von Edelstahl, Gusseisen oder Messing bis hin zu Ausführungen mit Holzapplikationen.

Kerzen für romantisches Flair

Bei den meisten Kaminbetreibern ist die Feuerstelle nicht im Dauerbetrieb entfacht, sondern sorgt an bewusst gewählten Abenden oder Wochenenden für ein gemütliches Ambiente. Ohne ein Feuer kann ein Kamin aber schon einmal ganz schön düster aussehen. Zum Glück gibt es alternative Möglichkeiten, den Kamin zu schmücken, zum Beispiel mit Kerzen. Ein paar Kerzen im gleichen Farbton und unterschiedlichen Größen zusammengestellt, ergeben ein schönes Arrangement und machen sich auch im nicht angezündeten Zustand toll! Wer es noch einfacher mag, wickelt um die Kerzen eine Lichterkette, die mit einer Zeitschaltuhr versehen ist. So wird es am Abend auch ohne ein echtes Feuer schön urig.

Kamin kerzen 

Weihnachtliches Ambiente am Kamin

Kaum etwas lässt sich so schön in die vorweihnachtliche Gestaltung einbeziehen wie der eigene Kamin. Grüne Girlanden mit Zweigen und Lichterketten, kleine Nikolaus-Söckchen, die vom Kaminsims baumeln, oder Weihnachtskarten von Familie oder Freunden zieren die Feuerstelle. Und zum Fest darf der geschmückte Weihnachtsbaum mit den darunterliegenden Geschenken zumindest in der Nähe des Kamins stehen. Romantischer geht es fast nicht!

Urheber: RTimages / 123RF Lizenzfreie Bilder

Das TV-Gerät am Kamin

Ungewöhnlich, aber nicht unmöglich: Wer in seinem Haus nur ein kleines Wohnzimmer zur Verfügung hat, ist froh über jeden Quadratmeter. Und so bietet es sich zum Beispiel an, das Fernsehgerät oberhalb des Kamins an der Wand zu platzieren – vorausgesetzt, Anschlüsse und Kaminzug kommen sich bei der Montage nicht in die Quere. Wir empfehlen einen Fachmann zu fragen, ob das im eigenen Haus möglich sein könnte. So spart man eine Kommode für das TV-Gerät und wertvollen Platz auf dem Fußboden.

Gemälde, Spiegel und Accessoires

Die Wandseite oberhalb des Kamins ist in vielen Fällen auch sonst ein nicht genutzter Platz. Aber dafür ist eine solche Wand viel zu schade. Denn ein spektakulärer Kunstdruck oder Fotos ziehen alle Blicke auf sich – und machen den Kamin zu einem echten Highlight. Tipp: Am besten auf die äußeren Maße des Kamins achten und die Bilder danach ausrichten. So schafft man eine gute Einheit und Balance zwischen Bildern und Kamin. Achtung: Die Farben, wenn möglich, mit dem restlichen Interieur abstimmen!

Falls ein Kaminsims zur Verfügung steht, kann man sich auch den zunutze machen. Auf dem Sockel lassen sich kleine Bilder in verschiedenen Größen als Einheit zusammenstellen, ohne sie fest an der Wand zu befestigen. Dazu dürfen sich einige Accessoires oder Reiseerinnerungen gesellen. Und umgestaltet ist bei Bedarf auch wieder schnell.

Auch ein Spiegel in einem außergewöhnlichen Design setzt einen wunderschönen Akzent im Wohnzimmer. Weil es Spiegel in jeder Größe und jedem Stil gibt, wird man hier sicherlich fündig. Toller Nebeneffekt für kleine Räume: Spiegel schummeln eine scheinbare Größe in kleine Räume, die tatsächlich nicht da ist. Auf diese Weise vergrößern wir optisch den Wohnraum, ohne viel tun zu müssen.

Jahreszeitlich dekorieren

Diejenigen, die kaum darauf warten können, ihren Wohnraum je nach Jahreszeit zu gestalten, finden mit dem Kamin einen perfekten Ort, um ihrer Dekoration ein Aussehen zu geben. So wie Frühling, Sommer, Herbst und Winter ihre eigenen Reize haben, so verschieden lässt sich auch die Feuerstelle gestalten. Zum Jahresanfang finden auf dem Kaminsims Knollenpflanzen ihren Platz, wo sie sich zu Narzissen, Hyazinthen und Tulpen verwandeln und den Frühling herbeirufen dürfen. Immer Sommer bringt ein Strauß frischer Wildblumen Lebendigkeit in den Wohnraum, der zu dieser Jahreszeit sonst wenig genutzt wird. Und im Herbst dekorieren wir Vasen und kleine Schälchen mit Materialien, die der Wald nun hergibt.

Urheber: happylark / 123RF Lizenzfreie Bilder

Kamingestaltung für Minimalisten

Zeitgenössische Wohnungen sind häufig sehr minimalistisch unterwegs. Bei diesem Stil sind die Wohnräume kaum mit Accessoires oder vielen Textilien ausgestattet und präsentieren sich alleine durch ihre gradlinigen Formen. In solchen Fällen kommt auch ein Kamin mit so wenig wie möglich Gestaltung aus. Ein Zuviel wäre an dieser Stelle kontraproduktiv.

In diesem Sinne: In solchen Fällen den Kamin wirken lassen und die ruhige Innenarchitektur genießen.